Über mich
Vazifar

Hansjürg Gschwend - überzeugter 29er Fahrer aus dem Züricher Unterland

search
calendar
« November 2017 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30      
Aktuell
Kategorien
Links
Archiv
Syndicate
Credits
LifeType IE7 XHTML CSS Firefox

Latex Velo Schlauch von Michelin hat 1 Jahr die Luft angehalten

2007-11-04 @ 10:55 in Material

Nach gut einem Jahr des tapferen Luftanhaltens hat der sündhaft teure Latex-Schlauch von Michelin dem Druck nun nachgegeben und seine Funktion eingestellt.

Bild oben: Links vom Ventil sieht man die Bruchstelle im Material. Ich nehme an, es handelt sich um Materialermüdung. Der  Schlauch hat ziemlich "abgenutzt" und "verbraucht" ausgesehen. Vielleicht hat auch der Umstand ein bisschen dazu beigetragen, dass der Schlauch nur bis 2.1 Zoll Reifen zugelassen ist (Mein Nobby Nic hat 2.25 Zoll). Inzwischen gibt's diese Schläuche bei Veloplus auch bis 2.2 Zoll. Hier der Link 

 

Die Bilanz für diese Art von Schläuchen sehe ich positiv. Während diesem Jahr bin ich immer mit wenig Druck zwischen 2 und 2.5 Bar rumgefahren. Zum Teil auch in steinigem und ruppigem Gelände. Der Schlauch hat all diese torturen klaglos über sich ergehen lassen. Er verlangt allerdings auch nach wöchentlicher Zuwendung in Form von Nachpumpen. (Latex-Schläuche verlieren permanent Luft, und sie können übrigens nicht repariert werden).

Der Schlauch war am Vorderrad montiert. Hinten verrichtet so ein Exemplar seit 2 Monaten seinen Dienst. Ich werde zu gegebener Zeit berichten, wenn dieser das letzte Mal die Luft angehalten hat.

Vorne hat wieder ein herkömmlicher Butyl-Schlach Platz genommen, denn das Ausprobieren des Tubeless-Systemes von NoTubes ist eigentlich schon längst überfällig ...

Links zum NoTubes-System:

Transalpes (@Phil: Das Video dort funktioniert nicht)

Veloplus (Oben im Register kann man zwischen den Videos, Artikelbeschrieb usw. umschalten)

 

 

Trackbacks