Über mich
Vazifar

Hansjürg Gschwend - überzeugter 29er Fahrer aus dem Züricher Unterland

search
calendar
« Mai 2017 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31        
Aktuell
Kategorien
Links
Archiv
Syndicate
Credits
LifeType IE7 XHTML CSS Firefox

Königliches Event (Schneeschuhtour im Wallis mit bergrad.ch)

2013-02-23 @ 20:42 in Schneeschuh

Es gibt Leute die werden als Könige geboren. Sie verfügen über besondere Privilegien gegenüber den Bürgerlichen.
Die Bürgerlichen stellen den grossen Teil der Menschen. Vermutlich gehörst du lieber Leser auch zu dieser Gruppe.



Doch wusstest du, dass es noch eine dritte Gruppe gibt?
Es handelt sich dabei  um ganz normale Menschen wie du und ich. Sie wohnen aber im Kanton Wallis und geniessen damit ein Privileg, dass es wohl kein zweites Mal auf dieser Erde gibt.  

In den Walliser Alpen liegen nämlich die meisten 4000er aller Alpengruppen. Die drei grössten Gletscher der Alpen und der höchste Berg der Schweiz sind ebenfalls dort.

Dass es in dieser Gegend also herrliche Panoramen und eine atemberaubende Landschaft gibt bist somit klar.


Doch damit nicht genug. Durch die geografische Lage und den Südeinfluss des Wetters verfügt das Wallis über ein ausgesprochen  trockenes und warmes Klima.
Das mit der Wärme ist ja momentan zwar kein Thema. Wir hatten aber am letzten Wochenende die Gelegenheit die schöne Landschaft und die nette Gastfreundschaft dieses Kantons kennenzulernen.

Bergrad.ch hat ein Schneeschuh-Weekend dort organisiert und das war einfach der Hammer!

Nicht nur wegen der eingangs erwähnten super Landschaft. Hier hat einfach alles gestimmt. Bergrad.ch machte aus diesem Wochenende nämlich ein Event!
Das Schneeschuhlaufen selbst war mit einigen Überraschungen gespickt. Drei Beispiele:




Gewohnt haben wir im Sporthotel Walliserhof. Auch da haben wir fürstlich gegessen und uns wohl gefühlt und die herzliche Gastfreundschaft der Walliser genossen.

Wir kommen wieder Smile

Mehr Bilder dazu gibt es noch hier und hier.

Trackbacks