Über mich
Vazifar

Hansjürg Gschwend - überzeugter 29er Fahrer aus dem Züricher Unterland

search
calendar
« September 2017 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
        1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30  
Aktuell
Kategorien
Links
Archiv
Syndicate
Credits
LifeType IE7 XHTML CSS Firefox

"Gut Tritt" auf der Mountainbike Tour von Bezau nach Schönenbach

2011-10-19 @ 20:57 in strecken/touren

Jetzt wo die Trails in den höheren Lagen teilweise schneebedeckt sind, rücken die Herbst- bzw. Frühlings Bike Gebiete wieder in den Vordergrund. Bis ca. 1500 Meter ist noch schneefrei und der öde Hochnebel lässt man man da oben auch noch unter sich.

Wir haben am letzten Wochenende ein neues Gebiet ausprobiert, welche diese Voraussetzungen erfüllt: Den Bregenzer Wald.



In gut zwei Stunden (ab Zürich) erreichen wir den Hauptort Bezau. Da findet an diesem Samstag der "Gallomat" statt. Der Gallomat ist ein Jahrmarkt sowie ein beliebtes Volksfest und wir lernen gleich zu Beginn die herzliche Gastfreundschaft dieser Leute kennen. Sie wird uns an diesem Wochenende noch öfters begegnen.



Für vergleichsweise günstige 98 Euro haben wir ein Doppelzimmer mit Frühstück im Gasthaus Engel gebucht. Das Gasthaus Engel sieht von aussen unscheinbar aus, das Zimmer begeistert uns jedoch durch seine Grösse, das tolle Bad und die heimelige Atmosphäre mit seinen Holzverkleidungen. Ein richtiger Geheimtipp  !



Nach einem schönen Frühstück am nächsten Morgen, schauen wir skeptisch aus dem Fenster. Dicker Nebel und Temperaturen um den Gefrierpunkt veranlasst uns, unsere warmen Bike-Klamotten anzuziehen.
Unsere Bike-Tour führt uns von der Mittelstation der Bezauer Seilbahn über den Schreibersattel nach Schönenbach. Von dort ging es über mehrheitlich asphaltierte Strassen wieder zurück nach Bezau.



Bereits nach wenigen Höhenmetern durchstossen wir die Hochnebeldecke und nach und nach können wir unsere wärmenden Kleiderschichten wieder im Rucksack verstauen. Während sich in grossen Teilen des Schweizer Mittellandes der zähe Hochnebel den ganzen Tag am Boden festklammern wird, biken wir über mehrheitlich breite Wander und Fortswege der offiziellen Bikeroute entlang. Sie ist gut ausgeschildert.

Es scheint sich um ein beliebtes Bikegebiet zu handeln denn wir begegnen mehreren anderen Bikekollegen die sich die schönen Wege mit den anwesenden Wanderern teilen. Diese grüssen uns freundlich, und wünschen uns auch einmal ein "Gut Tritt". Wir sind zufrieden und beneiden die Einheimischen ein bisschen. Sie haben sich einen schönen Flecken auf dieser Welt ausgesucht. Wir werden dieser gastfreundlichen Gegend und dem schönen Bikegebiet wieder einmal einen Besuch abstatten.



Hier noch die Daten der Tour:

Kilometer:      ca. 34
Höhenmeter:  ca. 1200 (davon ca. 550 mit der Beznauer Gondelbahn möglich - Bikes werden bis zur Mittelstation mitgenommen)
Route:            Beznau - Sonderdach (Mittelstation Bezau Bahn) - Schönenbach - Bizau - Bezau (Die Route ist mit Mountainbike-Wegweisern ausgeschildert).
GPS-File:
        bezau.gpx

Trackbacks