Über mich
Vazifar

Hansjürg Gschwend - überzeugter 29er Fahrer aus dem Züricher Unterland

search
calendar
« November 2017 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30      
Aktuell
Kategorien
Links
Archiv
Syndicate
Credits
LifeType IE7 XHTML CSS Firefox

« | »

Den Gotthard berühren auf der Klettersteig Tour "Diavolo" in den Urner Alpen bei Andermatt

2008-06-30 @ 21:43 in Klettern

Wer schon einmal mit dem Auto- oder dem Rad durch das Gotthard-Gebiet gefahren ist, kennt den wunderschönen Granitfelsen mit seinen charakteristischen gelb-grünlichen Flechten, welcher der Gegend das spezielle Flair verleiht.

Anstatt mit einem Fahrzeug dort hindurchzubrausen sind wir (meine Frau und ich) diesmal hingegangen, um den Fels zu erspüren. Es gibt dort nämlich einen Klettersteig welcher einem dieses schöne Erlebnis vermittelt.

 

Die Rede ist vom Klettersteig "Diavolo" bei der Teufelsbrücke auf dem Weg nach Andermatt (zum Gotthardpass) der sich für uns Unterländer durch einen moderaten Anfahrtsweg und einer Gehzeit von ca. 3 Stunden ideal für einen Tagesausflug eignet.

In diesem kleinen Bericht nehmen wir dich mit ein paar Bildern auf diese herrliche Tour in der wildromantischen Gegend mit.

 

Also los - Klettergurt anziehen, Helm auf, und Karabiner einklinken. Es geht los, hoch zur gelben Fahne zum Punkt "Schöllenen". Viel Vergnügen beim (virtuellen) berühren des Gotthard-Massivs.


Bild oben: Der ganze Klettersteig im Überblick. Los geht es unterhalb vom Parkplatz an der Teufelsbrücke in Andermatt (1436 m) beim Suworow-Denkmal. Von da an ziemlich gerade hoch bis zur Fahne bei "Ziel".

 


Bild oben: Definitiv "Nicht fahrbar" Tongue out. Anfangs geht es etwas dem Hang entlang, dann gleich ziemlich direkt nach oben.

 


Bild oben: Links das Restaurant Teufelsbrücke wo schon ein grosses Panaché auf uns wartet ...Da wo der Weg "im Berg" endet ist die Startstelle.

 


Bild oben: Links der Parkplatz "Teufelsbrücke".

 


Bild oben: Es hat immer genug Aufstieghilfen. Auch die Abstände der Seilbefestigungen sind vorbildlich.

 


Bild oben: "Meine" Eva Wink im Garten Eden. Wir hätten nicht gedacht, dass dass man in dieser Wand diesen Paradiesgarten finden würde - Herrlich schön hier oben ! Oben in der Bildmitte sieht man die Ziel-Fahne. Es wird also noch etwas Schweiss vergossen Tongue out.

 


Bild oben: Auch das gibt es hier oben nach etwa 2/3 der Strecke. Ein Bänkli umgeben von Alpenrosen, mit einer fantastischen Aussicht !

 


Bild oben: Nochmal eine herrliche Pflanzenwelt auf dem von unten scheinbar fast nur aus Felsen bestehenden Weg  hinauf - Wahnsinnig schön !

 


Bild oben: Fast auf allen Fotoberichten über diesen Steig zu finden, eine spektakuläre Stelle um den Felsen herum. 

 


Bild oben: "Haben fertig". In der Gamelle findet sich das Gipfelbuch, nach der Leiter darf man den Helm und das Klettersteigset wieder im Rucksack versorgen.

Der Klettersteig ist übrigens erst 10 Jahre alt. Er wurde von der Schweizer Armee erstellt und ist in einem hervorragenden Zustand. Er wird als mässig schwierig eingestuft. Einerseits wohl wegen der geringen Anzahl Höhenmeter (400) und andererseits wegen der vielen Aufstieghilfen welche auch kleinen Personen immer einen Stift etc. zum Abstehen bieten. Trotzdem - der Steig ist nicht ohne, und zum Anfangen gibt es meiner Meinung nach besser geeignete Klettersteige, z.B. der Rigidalstock bei Engelberg. 

 


Bild oben: Nach dem Klettersteig geht es noch ein paar Meter auf einem Wanderweg hoch, danach auf einem lieblichen Weg hinunter nach Andermatt. Dieser Wanderweg ist äusserst angenehm zu begehen - nie zu steil. 

Ein paar Bilder mehr gibt es hier: http://www.helpyou.ch/typo3/index.php?id=2 unter "Bilder Klettersteig Diavolo"

 

Anmerkung: Klettersteig-gehen ist grundsätzlich nicht schwer. Klettersteige sollten aber nur mit der entsprechenden Ausrüstung und dem ensprechenden Know-How begangen werden. Für Interessierte, hier weiterführende Links:

Grundsätzliches zu Klettersteigen: http://de.wikipedia.org/wiki/Klettersteig

Ausrüstung: http://www.klettersteige.ch/Deutsche/pdfMerkblaetter/MerkblattAusruestung.pdf

Klettersteig Portal: http://www.klettersteig.de/main.asp

Kommentare

Klettersteig Gotthard [antworten]

Sehr gute Beschreibung - besten Dank!

geschrieben von W. Landolt @ 19:13, 2009-03-22