Über mich
Vazifar

Hansjürg Gschwend - überzeugter 29er Fahrer aus dem Züricher Unterland

search
calendar
« November 2017 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30      
Aktuell
Kategorien
Links
Archiv
Syndicate
Credits
LifeType IE7 XHTML CSS Firefox

« | »

Winterbilder von der Lägern Hochwacht

2007-11-17 @ 20:04 in allgemein

Gestern war wieder mal so ein Tag .... viel zu tun und deshalb erst spät Feierabend gemacht. Draussen ist es Bitterkalt.
Da schickt man nicht mal den Hund vor die Türe. Trotzdem bin ich dann noch mit dem Fotostativ und Kamera auf die Lägern Hochwacht raufgefahren.

 Bild oben:  War der Tag noch so stressig, und die Kälte (minus 6 Grad wars) noch so garstig ... immer wieder ein tolles Gefühl, wenn man hier oben ankommt Smile.
Es hat übrigens bis fast zum Parkplatz hinunter genug Schnee zum Schlitteln. 

Der Grund für diese Fotosession war folgender:
Schon vor einiger Zeit hat mir jemand ein Mail wegen meiner Nachtaufnahmen von der Lägern Hochwacht hier im Blog zugesandt.
Mit dieser Person, Beat ist sein Name, habe ich an diesem Freitag abgemacht, sofern es dann nicht bewölkt wäre.  Und so kam es, dass ich mich trotz anfänglicher Müdigkeit noch in die Veloklamotten gestürzt- und die Steigung auf die Lägern Hochwacht erklommen habe.

Bild oben: Blick nach rechts von der selben Stelle an der auch das erste Foto in diesem Beitrag entstand.

Kommentare

[antworten]

Hoi Vazifar. Wunderbare Bilder lieferst du da. Vor allem wenn man bedenkt, wie kalt es war. Bei diesen Temperaturen halte ich ungern an. Aber so im Nachhinein bereue ich es oft.
Darf ich fragen wie lange du bei den Bildern belichtet hast? Blende, ISO?

geschrieben von david @ 20:49, 2007-11-17

Ganz anders [antworten]

So habe ich die Lägern auch noch nie gesehen. Zauberhaft geradezu!

geschrieben von Kerberos @ 10:28, 2007-11-18

[antworten]

hallo,

es freut mich, dass euch die bilder auch gefallen :)
bild 1: iso 100, blende 3,5, belichtungszeit 25 sekunden, brennweite 18 mm. aufgenommen als raw. beim entwickeln 2 bilder daraus gemacht mit +1,5 und - 1,5 blendenstufen. die zwei bilder wieder so zusammengesetzt, indem ich die hellen stellen vom unterbelichteten bild genommen habe damit diese nicht so stark überstrahlt sind.

bild 2: iso 200, blende 3,5, belichtungszeit 20 sekunden, brennweite 18 mm. hier ausser schärfen nichts nachbearbeitet.

grüsse - vazifar

geschrieben von vazifar @ 16:27, 2007-11-18

Hallo [antworten]

Immer wieder gerne hier, deine Bilder sind wie immer vom feinsten!!!
War heute Sonntag oben, wie immer für Apfelwähe...

geschrieben von grüsse smohr @ 19:27, 2007-11-18

[antworten]

Bin zwar nicht der erwähnte Beat, finde die Bilder aber auch super!

(Ich kriege wohl nie so gute Bilder hin, weil Deine Beschreibung von Blenden, Zeiten und ISO-Dingern weit ausserhalb meines Verständnisses liegt).

geschrieben von beat @ 22:14, 2007-11-18

[antworten]

Deine Tipp ist interessant. Das muss ich auch mal ausprobieren, dass mit den zwei Bildern und der Belichtungskorrektur.

Du hast immer das Auge für schöne Fotos und den richtigen Bildaufbau, wünschte ich könnte das auch so gut!

geschrieben von darkthrone @ 07:43, 2007-11-19