Über mich
Vazifar

Hansjürg Gschwend - überzeugter 29er Fahrer aus dem Züricher Unterland

search
calendar
« Dezember 2017 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
        1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31
Aktuell
Kategorien
Links
Archiv
Syndicate
Credits
LifeType IE7 XHTML CSS Firefox

« | »

Stelzen bauen für die Streetparade 2007

2007-08-12 @ 22:12 in allgemein

Die einen lieben sie, die anderen hassen sie, ein paar wenigen ist das Thema egal. Die Rede ist von der Zürcher Streetparade welche meine Tochter und ich schon seit Jahren besuchen.

Dieses Jahr wollten wir die Sache etwas mehr "von oben" betrachten. Wir haben uns nämlich Stelzen gebaut.

Bild oben: Meine Tochter und ich an der Streetparade 2007 auf unseren selbstgebauten Stelzen. Die kann man dank des tollen Kostüms welches meine Tochter mit Hilfe meiner Frau genäht hat nicht sehen. Auch der Velohelm wurde mit demselben Stoff erfolgreich getarnt. Das Geheimnis wird weiter unten gelüftet.   

Bilder oben und unten: Unsere Selbstbaustelzen. Materialien: 4-Kant Holz (6x4 cm), Sohle aus einer Auto-Gummimatte, die Fläche für das Abstellen des Fusses und für die Sohle ist aus Mitteldichter-Faserplatte 16mm, die Dreieck-Stützleisten aus mehrfach verleimtem Sperrholz. Das ganze wurde mit Wasserfestem Weissleim bzw. Silikon (bei der Sohle) verbaut. Die zusätzliche Erhöhung beträgt ca. 45 cm. Kosten dank Rest-Materialien ca. 30 Franken (2 Paar). 

 

Ein langer Weg  ...

Es stellte sich heraus dass es gar nicht so einfach ist, an Informationen über Baupläne,  etc. heranzukommen. Am bereitwilligsten Auskunft gab mir Claus Augenschmaus, ein professioneller Stelzenläufer der die Sache beruflich betreibt (an dieser Stelle herzlichen dank dafür Smile.

Die auf seiner Website angegebenen Einbein-Stelzen erschienen mir wegen des Trainingsaufwandes sowie der Brauchbarkeit (an der Streetparade steht man auch öfters mal an derselben Stelle herum) nicht optimal, denn bei Einbein-Stelzen muss man anscheinend immer tippeln, um nicht umzufallen.

Die zweite gefundene Möglichkeit waren die sogenannten Powerriser. Dieses Fun-Sportgerät ist so eine Art Einbeinstelzen. Der Trainingsaufwand zum Erlernen soll sich in Grenzen halten. Ausprobiert habe ich's nicht, denn die Dinger  kosten rund  1300 Franken (2 Paar). Man könnte die zwar mieten, mit einem Tag Miete kommt man jedoch für so ein Projekt nicht durch.  Schliesslich muss neben dem Training auch noch das anpassen der Kostüme usw. erfolgen.

(Bild oben verlinkt von http://www.powerriser.de

Den entscheidenden Hinweis erhielt ich dann von einem "Gaukler" (der nennt sich so), einem hochbeinigen Clown der an einer Gewerbeschau für die Kinder diese länglichen Ballone zu Tierchen usw. bindet. Zuerst wollte er zwar nicht so recht mit Informationen herausrücken. Sein Kommentar "Was bist du von Beruf ? - Aha - Für was braucht ein Informatiker Stelzen ?"

Schlussendlich erfuhr ich, dass man mit Parallelstelzen wohl am besten zurechtkommt. Zu kaufen gibt's die Dinger auch. Kostenpunkt ebenfalls so um die 1100 Fränkli (2 Paar).

(Bild oben verlinkt von http://www.kaskaderos.de

 

Kein Wunder also, haben wir zu Säge, Hammer und Stechbeitel gegriffen, und die Sache selbst in die Hand genommen.

Zwar haben wir es schlussendlich nur gut 2 Stunden auf unseren Stelzen ausgehalten. Das "Handling" usw. war dann auf die dauer doch ziemlich anstrengend. Ein Spass und eine neue Erfahrung  war es trotzdem.

Hier noch ein paar Impressionen der Streetparade 2007 aus meiner Kamera:

 

Bild unten: Abfahrt nach Zürich mit unserem umfangreichen "Gepäck" 

 

Bild unten: Die Streetparade hat sich in den letzten Jahren verändert. Solche Bilder jedoch bleiben, und der Spass ist (wenn man's mag) immer noch derselbe. 

  

 

 Bild unten: Rückansicht eines Love-Mobiles. Hier wird klar, weshalb man Gratis Ohrenstöpsel verteilt.

 

Bild unten: Mein Preis für das beste Kostüm geht an diese Frau in Blau. 

 

 

Bild unten: Wie richtig. Solche reizvollen Bilder gelingen mit einer Spiegelreflexkamera wegen ihrer grösseren Sensoren, weil  man bei dieser die Autofokusfelder bestimmen kann, und sich dank der Zeitautomatik die Blende weit öffnen lässt (kleine Blendenzahl).

Ich habe aber nur uralte Kompaktkamera bei der man nichts einstellen kann und ... *hust* ... eigentlich wollte ich nur die Junge Dame in Weiss fotografieren. herausgekommen ist aber per Zufall ein interessantes Bild das beim betrachter Spielraum für eigene Gedanken lässt - eben, wie richtig.

 

 Bild unten: Einer der Gründe weshalb sich das "Handling" mit den Stelzen  anstrengend gestaltet. An der Streetparade wird jeweils unglaublich viel Abfall produziert. Läuft man mit den Stelzen darauf herum, wird's unangenehm.

 

 

 

Kommentare

Bilder von Euch Zwei [antworten]

Hallo Kollege..

ich habe Fotos von Euch zwei, wie Ihr beim Uto-Quai vorbei gekommen seid.

Siehe http://peterpanch.wordpress.com/2007/08/12/11082007-streetparade-2007-in-zurich-erste-bilder-und-videos/

Falls Du die Originale haben möchtest, dann maile mir einfach.

Gruss
PeterPan

geschrieben von PeterPan @ 00:04, 2007-08-13

[antworten]

Mann Vazifar ist das erste Bild peinlich. Wir sind übrigens schon im neuen Jahrtausend, nicht mehr in den 90er..
Dafür um so interessanter der Stelzeneigenbau. Braucht reichlich Mut sowas...
Und Dank Velohelm passts sogar in diesen Blog ;-)

geschrieben von Spoony @ 01:06, 2007-08-13

[antworten]

ach so, deshalb war der stoff der billigste unter den sowieso schon herabgesetzten rest-stücken ;)

warts nur ab, sie fangen schon wieder an die badezimmer orange zu kacheln, und du wirst mir noch huldigen als vorreiter welcher die 70er-jahre mode wieder aufleben lässt :P ;)

grüsse ins bernbiet

geschrieben von vazifar @ 10:02, 2007-08-13

wow [antworten]

respekt, wenn der vazifar was macht, dann macht er's richtig!

geschrieben von phil @ 10:42, 2007-08-13

bauplan [antworten]

hey,
habt ihr noch einen bauplan den ihr mir eventuell per mail schicken könntet?
würde gerne mal ausprobieren mit stelzen zu laufen...

geschrieben von maji @ 22:09, 2009-10-02

[antworten]

höchst mutig auf solchen stelzen zu laufen... wenn sie daran interessiert sind was noch mit stelzen möglich ist, auch kostümtechnisch, dann konsultieren sie bitte google..
geschrieben von Nika @ 02:47, 2010-05-15