Über mich
Vazifar

Hansjürg Gschwend - überzeugter 29er Fahrer aus dem Züricher Unterland

search
calendar
« September 2017 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
        1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30  
Aktuell
Kategorien
Links
Archiv
Syndicate
Credits
LifeType IE7 XHTML CSS Firefox

« | »

Mountainbike Tour: "Stoffel" von GPS-Tracks.com

2007-08-05 @ 22:23 in allgemein

Klein und fein sollte es sein, denn als ich letzte Woche meine Tochter gefragt habe, ob sie am Samstag Lust hat, mich wieder auf einer Mountainbike-Tour zu begleiten meinte sie: "Nicht wenn es wieder so extrem wie an der letzten Tour zur (Keschhütte) wird.

Das wollte ich eigentlich an diesem Wochenende auch nicht, und so habe ich nach einer Tour am anderen Ende der Skala gesucht und bin wieder einmal bei GPS-Tracks.com fündig geworden.

Tourdaten

Name der Tour: Stoffel 

Kilometer:  ca. 22

Höhenmeter:  ca. 500 

Route:   Seebad Pfäffikon - Isikon - Schönau - Dürstelen - Stoffel - Rosinli - Wilen - Hofhalden - Seebad Pfäffikon.

Korrekterweise würde die Tour eigentlich am Bahnhof Pfäffikon starten. wegen der kurzen Strecke und dem Anspruch auf "Kein Stress" haben wir gleich bei der Seebadi in Pfäffikon parkiert (5 Minuten von Bahnhof entfernt), weil wir diese anschliessend noch besuchen wollten.

 

Doch erst kam die Tour:

Bild oben und unten: Die meisten Strassen sind problemlos zu fahren, und der Blick schfeift immer wieder gerne in die malerische Gegend ab.

 

Bild unten: Auf dem Stoffel führt einem der Track in einen Loop. Der Grund für die Kreisfahrt, und das erklimmen von ein paar wenigen Höhenmetern ist nicht etwa ein Aussichtsturm wie ich erst vermutete, sondern ein kurzer Trail wie man auf dem Foto erkennt. 

 

Bild unten: Die Parkplatzeinfahrt für Mountainbikes zum Rosinli ist noch einer der raren Trail-Abschnitte.
Ein halt auf dem Rosinli sollte auf jeden Fall eingeplant werden. Die Aussicht auf den Pfäffiker- Greifen- und Zürichsee ist beeindruckend ! 

 

Mein Fazit:

Es erstaunt mich immer wieder welche landschaftlichen Schönheiten sich nicht weit davon befinden, wo man nebenann mit dem Auto durchbraust.
Mit 22 Kilometern länge ist diese Tour natürlich nichts für leistungsgeile Trailfanatiker. Dafür lässt sie sich in Kombination mit einem gemütlichen Halt in der Ausflugsbeiz Rosinli, und einem anschliessenden Bad im Pfäffikersee zu einem tollen Sommer-Erlebnistag für die ganze Familie ausbauen.

Die Badi ist sehr  schön angelegt, der See wirkt sehr sauber, und der Einstieg zum Baden ist hervorragend präpariert (kein schlamm und schlick am Boden). Der Besuch der Seebadi in Pfäffikon war ein  tolles Erlebnis !

 

Bild unten zeigt den Tourverlauf, dargestellt mit Google Earth. 

 

 

Kommentare

[antworten]

Hallo Vazifar

Herzlichen Dank für Deinen Zustandsbericht auf GPS-Tracks.com. Selbstverständlich interessieren wir uns immer, wer denn da so postet. Und wenn wir dann noch auf einen so gut redigierten GPS-Blog stossen wie Deinen, ist das immer doppelt interessant.

Weiterhin viel Spass
Chrigel Steiner / GPS-Tracks.com

geschrieben von GPS-Tracks.com - Chrigel Steiner @ 17:02, 2007-08-06

Mountainbike Tour: "Stoffel" [antworten]

Eine schöne Tour, die man sicher auch am Abend machen könnte oder?
Gruess velox

geschrieben von Velox @ 01:23, 2007-08-07

[antworten]

Herzlichen dank für die positiven Worte !

@velox: Sehe ich genauso. Das ist eigentlich eine herrliche Feierabendrunde für leute aus der Gegend dort. Wir haben bei gemütlicher Fahrweise ziemlich genau die 2 1/2 Stunden gebraucht die bei GPS-Tracks.com auch angegeben sind. Weil praktisch keine Spaziergänger auf der Strecke unterwegs sind, kann mans auf dieser Route auch richtig krachen lassen.

geschrieben von vazifar @ 09:31, 2007-08-07