Über mich
Vazifar

Hansjürg Gschwend - überzeugter 29er Fahrer aus dem Züricher Unterland

search
calendar
« September 2017 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
        1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30  
Aktuell
Kategorien
Links
Archiv
Syndicate
Credits
LifeType IE7 XHTML CSS Firefox

« | »

Der Swiss 4Cross Cup in Homberg

2012-04-27 @ 21:10 in Swiss 4Cross Cup

Am letzten Samstag waren Liliane, David und ich in Homberg /Kanton Bern) am Swiss 4Cross Cup. Nicht als Teilnehmer, sondern gewissermassen als Zuschauer.

In der Funktion als Medienpartner des Swiss 4Cross Cup hatten wir die Aufgabe einen Bericht des Renntages in Form eines Video zu erstellen. Das war vergnüglich und sehr lehrreich. So ein Rennen ist nämlich voller actionreicher Szenen und packender Zweikämpfe. Und aufgrund der relativ kurzen Streckenlänge (250 Meter) ist man so quasi immer am Ort des Geschehenes. Man kann nach Herzenslust die verschiedenen Objektive und Perspektiven ausprobieren. Immer kommen wieder Fahrer vorbei.

Mit den Trainingsläufen und weiteren Rennveranstaltungen zog sich das Spektakel bis am Abend um ca. 22 Uhr hin. Im Licht von speziellen Lampen die man sonst auf Autobahnbaustellen sieht und bei starkem Regen, wurden die Finalläufe durchgeführt. 

Diesmal habe ich das Video geschnitten und erstmals eine Liste der verschiedenen Clips erstellt. Das war einerseits ein ziemliches Stück Arbeit. Gut 200 Videoclips waren es, die angeschaut und in eine Kategorie eingetragen werden mussten. Zusätzlich habe ich bei den Meisten noch grob notiert, welcher Bildausschnitt zur Anwendung kam (Totale, Halbtotale usw.).
Dass man das so machen soll, hatte ich schon mehr als einmal gelesen. Bis jetzt hat mich aber immer der Aufwand davon abgehalten - das war ein Fehler wie ich nun festgestellt habe.

Mit so einer Liste ist das Schneiden des fertigen Filmes nämlich ruck zuck gemacht und es macht viel mehr Spass, wenn man immer nachschauen kann, welcher Clip jetzt als nächster reinpassen würde. So kann man seine Idee des fertigen Filmes viel einfacher umsetzen, als wenn man immer wieder suchen muss, welches jetzt schon wieder der Clip war, der jetzt am besten hinein passen würde.

Hat man die  Einstellungsgrössen notiert, lässt sich auch die Grundregel, dass meistens verschiedene Einstellungsgrössen aufeinander folgen sollten, ganz einfach umsetzen.

Ich freue mich jedenfalls schon auf den nächsten Anlass. Der 2. Lauf des Swiss 4Cross Cup findet am 13. Mai 2012 in Winterthur statt. Dann werden wir vermutlich das erste mal unsere Seilbahnkamera, die Roger am bauen ist einsetzen.

Hier geht es zum Film: http://www.bike-channel.ch/2012/04/impressionen-vom-1-lauf-des-swiss-4cross-cup-in-homberg/

Hier geht es zur Seite des Swiss 4Cross Cup: http://www.4cross.ch/

Hier geht es zum Bericht von David: http://blog.t-error.ch/article/1691/swiss_4cross_cup_in_homberg/