Über mich
Vazifar

Hansjürg Gschwend - überzeugter 29er Fahrer aus dem Züricher Unterland

search
calendar
« September 2017 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
        1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30  
Aktuell
Kategorien
Links
Archiv
Syndicate
Credits
LifeType IE7 XHTML CSS Firefox

Biken und Klettern in Engelberg

2011-11-20 @ 21:45 in Klettern

Die Skigebiete können einem echt leid tun. Alles ist für die Wintersaison bereit, aber selbst im Engadin kann man noch bis in hohe Lagen biken und die Skifahrer müssen (noch) mit kleinen Schnee-Reservaten vorlieb nehmen.

Getreu dem Motto: "Des einen Freud des andern Leid" haben wir das phantastische Wochenende für eine Kletter- sowie eine Biketour genutzt.

Diesmal in Engelberg, wo einem zusätzlich zur nebelfreien Lage noch günstige Zimmer angeboten werden. So fanden wir im komfortablen Hotel Ramada für günstige 60 CHF pro Person eine Unterkunft. Da zahlt man ja in mancher Berghütte für ein Massenbettzimmer noch mehr !

Nun, Engelberg ist zwar leider (weiter)

Klettersteig Tour auf den Toblinger Knoten (Italien)

2010-08-08 @ 22:22 in Klettern

Kühl und einsam präsentiert sich der Weg von der Auronzo Hütte zum Paternsattel. Wir sind früh aufgestanden, damit wir das Panorama ungestört geniessen können. In ein paar Stunden wird es hier von Leuten nur so wimmeln, und unsere wärmenden Funktionsjacken werden in den Rucksäcken verschwunden sein, obwohl wir uns dann sogar ein paar hundert Meter höher aufhalten.

Unvermittelt kommen uns ein paar Biker entgegen. (weiter)

Im Angesicht von Eiger Mönch und Jungfrau - Klettersteig Eiger Rotstock

2008-09-04 @ 22:01 in Klettern

Wer kennt nicht den Eiger und vielleicht sogar den Namen des Erstbesteigers Anderl Heckmair, nach dem die entsprechende Route über die "berühmte" Eiger Nordwand benannt wurde ?

Am Fusse dieses bekannten Berges, und im Angesicht seiner "Geschwister" Mönch und Jungfrau gibt es einen Klettersteig auf dem auch weniger routinierte Kletterer den Atem dieser herrlichen Berge spüren können, den "Eiger Rotstock Klettersteig".



Meiner Frau und ich hatten am letzten Samstag die Gelegenheit bei prächtigem Wetter diesen besonderen Klettersteig zu begehen.

 (weiter)

Auf den Monte Cristallino über den Ivana Dibona Klettersteig (Italien)

2008-07-18 @ 17:44 in Klettern

Durch das "Schönwetterfenster" auf das Dach der Welt - so haben wir uns gefühlt, als sich in dieser ansonsten verregneten Woche ein herrlicher Berwettertag mit prächtiger Fernsicht auftat. Wir haben uns aufgemacht in den Dolomiten (Italien) den Monte Cristallino zu besteigen, einem "kleinen" Gipfel auf der Ivana Dibona Klettersteigroute.


Bild oben für grössere Darstellung anklicken

Diese Route startet beim Passo Tre Croci, genauer beim Parkplatz des Sesselliftes der vom Rio Gere auf die Rifugio Son Forca führt . Dieser nimmt übrigens auch Mountainbikes mit die dann z.B. auf dem markierten Weg 203 durch die herrliche Bergladschaft wieder zu Tal fahren können.

 (weiter)

Klettern, Chillen, und Wasserstampfen. Wellness bei der Brunnihütte (Brunnistöckli-Klettersteig) oberhalb Engelberg

2008-07-06 @ 16:24 in Klettern

Diesen Samstag war Entspannung angesagt. Meine Tochter und ich konnten in der angenehm kühleren Bergluft von Engelberg einen herrlich schönen Tag mit einer Prise Abenteuer (Klettersteig Brunnistöckli) und entspannender Wellness (Kitzelpfad Brunnihütte)  geniessen, während sich Frau und Sohn die Wartezeit zwischen den Spielen an einem plausch-Tennisturnier im heissen Unterland totschlugen *fies grinst* Wink.


Bild oben: Die erste Hängebrücke auf dem Klettersteig Brunnistöckli.

Der Mountainbike-Tourengewohnte Leser diese Blog möge mir verzeihen dass nun schon wieder ein Beitrag übers Klettern erscheint. Da meine Freizeitaktivitäten und das Bloggen nach dem Lust-Prinzip erfolgt, ist es bei den eher hohen Temperaturen halt so, dass es mich möglichst hoch hinauf in die Berge zieht. Lässige Mountainbiketouren sind aber schon in Planung und ich werde selbstverständlich im Blog dann wieder darüber berichten wenn es soweit ist.

 (weiter)

Den Gotthard berühren auf der Klettersteig Tour "Diavolo" in den Urner Alpen bei Andermatt

2008-06-30 @ 21:43 in Klettern

Wer schon einmal mit dem Auto- oder dem Rad durch das Gotthard-Gebiet gefahren ist, kennt den wunderschönen Granitfelsen mit seinen charakteristischen gelb-grünlichen Flechten, welcher der Gegend das spezielle Flair verleiht.

Anstatt mit einem Fahrzeug dort hindurchzubrausen sind wir (meine Frau und ich) diesmal hingegangen, um den Fels zu erspüren. Es gibt dort nämlich einen Klettersteig welcher einem dieses schöne Erlebnis vermittelt.

 

Die Rede ist vom Klettersteig "Diavolo" bei der Teufelsbrücke auf dem Weg nach Andermatt (zum Gotthardpass) der sich für uns Unterländer durch einen moderaten Anfahrtsweg und einer Gehzeit von ca. 3 Stunden ideal für einen Tagesausflug eignet.

In diesem kleinen Bericht nehmen wir dich mit ein paar Bildern auf diese herrliche Tour in der wildromantischen Gegend mit.

 (weiter)

Herbstferien in den Dolomiten

2007-10-15 @ 20:30 in Klettern

Die letzte Woche verbrachten wir in Italien. Mit Wandern, Klettern und süssem Nichtstun verging die Zeit wie im Flug. Das herrliche Herbstwetter trug ebenfalls dazu bei.

Wie schon einige male gastierten wir auf dem Hansenhof in Toblach. Dieser Ort bietet eine hervorragende Ausgangsbasis für zahlreiche Wanderungen und Klettertouren im herrlich schönen Gebiet der Dolomiten.

Bild oben:  Ich denke mit diesem Bild kommt zum Ausdruck, weshalb sich das manchmal anstrengende "herumkraxeln" in den Dolomiten lohnt Smile.
Die Aufnahme zeigt Josef Steidl, auf dessen Hof wir unsere Herbstferien verbrachten. Er fand an diesem Tag Zeit, uns auf die Sextener Rotwand, einem Klettersteig zu begleiten. Die Rotwandspitze selber konnten wir wegen vereistem Schnee nicht besteigen, dieser etwas unterhalb gelegene "kleine" Gipfel belohnte uns aber ebenfalls sehr gut für die Kletterei.

Im Hintergrund der Einserkofel an dem ein paar Tage später ein spektakulärer Felssturz (zum Glück ohne Personenschaden) ereignete. In der Bildmitte die drei Zinnen mit dem Toblinger Knoten, rechts unten das Fischleintal welches infolge des Felssturzes noch immer gesperrt ist.

 (weiter)

Piz Trovat Klettersteig bei der Diavolezza - Hochsitz mit Blick auf's Paradies

2007-08-27 @ 22:40 in Klettern

Dieser kurze Bericht erzählt eine kleine Geschichte von einem Ort ganz weit oben.


Obwohl dort keine Palmen wachsen und keine Wellen am Sandstrand auslaufen ... obwohl es dort in der Nacht kalt ist, und man auch im Sommer von schnee- und eisbedeckten Bergen umgeben ist ... schien es uns als wäre dort das Paradies Smile

Dieser Ort ist nicht einmal so weit entfernt. Man braucht kein Flugzeug- und auch kein kein Schiff zu besteigen um an diesen paradiesischen Ort zu gelangen ... die Rede ist von der Diavolezza im Engadin wo wir das letzte Wochenende verbringen konnten.

Bild oben: Blick auf die Glasfassade des Berggasthauses Diavolezza in dessen Fensterfront sich die Berge des Bernina- Massives spiegeln.  In der Mitte meine Frau die gerade die Seele baumeln lässt ....

 

 (weiter)

traumdestination dolomiten teil 2

2006-07-31 @ 22:23 in Klettern

ob mit dem bike, als wanderer oder als kletterer, die dolomiten sind eine reise wert - hier also der zweite teil einer kleinen auswahl unserer ferienfotos von den dolomiten, angefangen mit dem ...

bonacossaweg

dieser weg führt durch wild-romantisches gebiet in der cadini-gruppe (die vielen "spitzli" die man im oberen bild sieht) von der auronzo-hütte nach misurina. 

anfangs eher harmlos, ....

 (weiter)

traumdestination dolomiten teil 1

2006-07-30 @ 10:11 in Klettern

kennst du italien-ferien auch aus deiner jugend ?

mit rimini, strand, discos und alles was dazugehört ?

nun - die zeiten haben sich für mich geändert, und die schönsten plätze sind für mich in italien nicht mehr die strände, sondern die berge, von denen ich früher gar nicht wusste, dass es die dort auch gibt,und wie schön es dort ist.

 (weiter)

zweiradfahren ohne manneskraft-verlustangst

2006-07-03 @ 14:58 in Klettern

letzten sonntag lachten wir über alle 4 backen, denn zweiradfahren ohne sattelprobleme, ohne manneskraft-verlustängste und ohne schmerzendes hinterteil gibt es noch - auch ohne elefantenhaut am füdli - und zwar auf dem trottinett !

wie das genau war, und was das ganze mit elefantenhaut zu tun hat, erfährst du, wenn du weiterliest ...

 (weiter)

der bergfrühling ist da !

2006-06-25 @ 11:38 in Klettern

seit wenigen tagen ist der klettersteig rigidalstock bei engelberg nach der langen winterpause wieder geöffnet. zusätzlich wurden temperaturen um 30 grad herum, und schönes wetter angesagt - allen grund also, um das bike mal in der garage stehen zu lassen, den hohen temperaturen durch aufenthalt in grössere höhe zu entfliehen, und den bergfrühling persönlich in augenschein zu nehmen.


 

 (weiter)