Über mich
Vazifar

Hansjürg Gschwend - überzeugter 29er Fahrer aus dem Züricher Unterland

search
calendar
« Februar 2011 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28            
Aktuell
Kategorien
Links
Archiv
Syndicate
Credits
LifeType IE7 XHTML CSS Firefox

Der etwas andere Bikeladen – Besuch des Transalpes Factory Shop in Zwilikon

2011-02-19 @ 08:29 in Inspiration

Am letzten Wochenende war ich zu Besuch bei Stefan Gruber in Zwilikon.
Stefan hat ein ganz besonderes und ungewöhnliches Bike Geschäft. Alle Bikes darin sind von derselben Marke. Die Bikes sehen zudem fast alle so aus, als wäre schon jemand damit gefahren. Sie sind eigentlich neu und in Top-Zustand, aber an den Reifen erkennt man, dass sie schon mal benutzt wurden. Da und dort klebt nämlich noch ein bisschen Erde zwischen den Stollen.



Der Laden existiert seit gut 3 Jahren. Während sich die Welt also unter anderem mit der Finanzkrise beschäftigt hat, und unglaublich grosse Firmen vom Erdboden verschwanden, hat Stefan in Zwillikon ein Bike Geschäft eröffnet dass "nur" eine Marke im Angebot hat.

Der Laden scheint trotzdem zu florieren. Laufend werden neue Modelle entwickelt, und der Stefan sieht nicht so aus, als müsste er am Hungertuch nagen;)

Wie geht so etwas ? Was ist wohl das Geheimnis des Erfolges von Stefan, bzw. seines Transalpes Factory Shop ?

Bei einem persönlichen Gespräch hat mir Stefan von sich und seinem Transalpes Factory Shop erzählt. Es ist die Geschichte von einem Mann, der vor vielen Jahren seinen Beamten-Sessel gegen den Velosattel getauscht, und seinen Traum wahr gemacht hat.

In diesem Gespräch haben sich in meinen Augen die folgenden Punkte herauskristallisiert, welche  (weiter)